Woher kommt der Strom?

 

Elektro-Autos haben ein ganz normales 12 Volt Bordnetz wie ihre Verbrenner-Kollegen auch. Der einzige Unterschied ist die Stromquelle. Beim Verbrenner ist es die Lichtmaschine, beim Stromer ist es der DC/DC-Wandler. Zwischengespeichert wird bei beiden mit einer normalen 12 Volt Batterie.

 

Da moderne Verstärker mittlerweile einen sehr hohen Wirkungsgrad aufweisen ist deren Stromverbrauch sehr gering. Die Reichweite des Fahrzeugs wird nur marginal herabgesetzt. Selbst leistungsstarke Verstärker brauchen nur einen kleinen Bruchteil der Energie des E-Motors. 

Sound Masters Hyundai Tiburon